Nach einer langen Vorbereitungszeit mit vielen Trainingseinheiten, Turnieren und Trainingsspielen war es endlich soweit. Das erste Spiel in der neuen Saison führte uns am Samstag nach Wasseralfingen in die Talsporthalle. Leider standen die Vorzeichen für diese Begegnung unter keinem guten Stern, da unsere etatmäßige Mittespielerin ausfiel und die Verstärkung von der B-weiblich kurzfristig wegen Grippe absagen mußte. Dazu kam noch eine Anspielzeit (10:30 Uhr !!) die für A-Jgd.Verhältnisse sensationell ist.

Die Stimmung unter den Mädels war von: Oje das wird nix bis zu: Wie können wir es schaffen ohne Mitte. In der Kabine wurden die richtigen Worte gewählt und auch die Taktik der Mannschaft verinnerlicht. Das Spiel begann und man lag nach kurzer Zeit 1:0 hinten, was aber auch die einzigste Führung für den Gastgeber aus Hofen / Hüttlingen bedeutete. Immer besser kamen die Mädels der Staren ins Spiel und so wechselte man die Seiten mit einem 7 Tore Vorsprung.

Man wollte unbedingt die 2 Punkte mit nach Hause nehmen und legte noch eine Schippe gleich zu Beginn der zweiten Hälfte drauf. Mit einem Vorsprung von 10 Toren gönnte man nun der einen oder anderen Spielerin eine kleine Pause. Dies tat dem Spielfluss keinen Abbruch, im Gegenteil, bis zum Schlusspfiff konnte man den Vorsprung auf 13 Tore ausbauen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und Disziplin sahen die mitgereisten Fans einen letztendlich auch in dieser Höhe verdienten 16:29-Auswärtssieg.

Vorschau:  Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag den 21.09. in der Voralbhalle um 14:00 Uhr gegen die TSG Giengen/Brenz. Da wir bei der Quali um 1 Tor verloren haben werden wir alles dransetzen, das die Punkte in der Voralbhalle bleiben.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply