“Denkt stets daran, dass euer Erfolg in erster Linie von Eurer Entschlossenheit abhängt.”

Am vergangenen Sonntag war der ungeschlagene Tabellenführer aus Schnaitheim in Heiningen zu Gast. Es sollte also richtungsweisend für die Heininger Mädels sein, wohin es uns in dieser Runde führt. Die jungen Heininger Damen starteten das Spiel unkonzentriert, orientierungslos und in der Abwehr sehr Stil. Dadurch dass die Abstimmung im Abwehrverband nicht stimmte, konnten die Gäste zumeist ungehindert abschließen. Treffer um Treffer zogen die Schnaitheimer Mädels davon und die Heimmannschaft fand in den ersten 15 Min. einfach kein Rezept dagegen.

Nach dem ersten Time – Out und einer personellen Änderung stand die Abwehr wieder sicherer und es begann eine klassische Aufholjagd.

Durch eine beständige Abwehrarbeit und schön herausgespielten Toren wurde der Rückstand verkleinert und man konnte ihn sogar kurz vor der Halbzeit egalisieren.

Durch zwei weitere Tore vor dem Pausenpfiff, durfte die Heimmannschaft das erste Mal in dieser Partie sich einen kleinen aber feinen Vorsprung erarbeiten.

Mit dem Pausenstand von 15:13 wechselten die Mannschaften die Seiten und die Zuschauer konnten sichtlich gespannt sein auf die zweiten 30 min.

Da man nun einen Weg gefunden hatte besser in der Abwehr zu stehen und dadurch auch die nötige Sicherheit im Angriffsspiel bekam, zog man den Schnaitheimer Mädels Tor um Tor davon.

Irgendwie hatte es den Anschein, dass die Mädels aus dem Ostalb – Kreis  sich nun mit einer Niederlage arrangiert hatten, da ihr Angriff durch viele technische Fehler mittlerweile gespickt war. Nun wäre es an der Zeit gewesen den sogenannten Sack zuzumachen, aber durch leichtsinnige Fehler beim Abschluss „Frei vor dem gegnerischen Tor“  bauten wir selber unseren Gegner wieder auf. Dieses Mal konnte man aber das Aufbäumen unterbinden und die Starenmädels kämpften um jeden Ball und gewannen dieses Spiel zu Recht.

 

Ein großes DANKESCHÖN geht an die 3 Mädels (Miriam Welser, Sofia Schnirch und Tanja Baumeister) der weiblichen B 1 – Jugend die uns tatkräftig unterstützt haben.

 

Es spielten:

Sina Polk (TW), Lena Joos (TW), Shirin Walter, Katharina Kehrer, Aileen Polk, Hanna Weber, Lena Kühnrich, Thessa Raab, Alina Meissner, Lisa Hacker, Nadine Handschuh,Sofia Schnirch, Tanja Baumeister und Miriam Welser.

 

Vorschau:

Der TSV Heiningen gastiert in der 5 Täler – Stadt.

Am Samstag 12.10.2013 findet  um 13:15 in der Michelberghalle in Geislingen / Steige unser nächstes Spiel statt.

Um weiterhin in der Erfolgsspur zu bleiben, müssen auch diese 2 Punkte mit in die Heimat der Staren fliegen.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply