TV Brombach – Frauen 1, Samstag 18:00 Uhr

 
Die Handballfrauen des TSV Heiningen gastieren zum BWOL-Saisonauftakt
am kommenden Samstag (18 Uhr) beim TV Brombach und betreten damit absolutes
Neuland. Noch nie spiele eine Heininger Frauenhandballmannschaft in der
4. Liga. Auch der erste Gegner hat es in sich. Die Gastgeberinnen, angesiedelt
in Lörrach an der schweizer Grenze, spielten in der vergangenen Saison noch
in der 3. Liga und belegten dort den 11. Tabellenplatz. Dies war gleichbedeutend
mit dem Abstieg in die BWOL. Die Folge daraus war ein kompletter Umbruch
innerhalb der Mannschaft. Neun Spielerinnen samt Trainergespann verließen
den Verein und man hatte wohl Mühe eine schlagkräftige Mannschaft für die

BWOL auf die Beine zu stellen.

 

 (Quelle: Fokokunst-nick.de)

Shirin Walter: steht mit den Frauen 1 vor einer spannenden Saison

Ganz anders die Situation in Heiningen. Der amtierende württembergische Meister
hatte keine großen Veränderungen zur vergangenen Saison zu verzeichnen.
Die Vorbereitung lief in soliden Bahnen und so geht man bestens vorbereitet
in die neue Saison. Ziel ist der Klassenerhalt. Trainer Gerd Römer: „Wir haben
in den letzten drei Jahren eine großen Schritt nach vorne gemacht. Die immer
noch junge Mannschaft hat sich die Teilnahme in der BWOL hart erarbeitet.
Und genauso hart werden wir für den Verbleib in der 4. Liga arbeiten.“
Die Rahmenbedingungen dazu stimmen beim TSV Heiningen. Jetzt liegt es
an der Mannschaft das erreichte Niveau zu halten und sich wieder zu entwickeln.




Leave a Reply