D-männlich: TSV – TSG Eislingen 23:18 (14:12)

Zwei weitere Punkte konnte die Dm am Sonntag in der VoHa gegen die TSG Eislingen einfahren, wenn auch nicht mit der besten Saisonleistung. Wieder hatte man es mit einem Gegner zu tun, der körperlich deutlich überlegen war. Nachdem die TSG die ersten beiden Tore vorlegte, erarbeiteten sich die Staren-Jungs mit ihrer spielerischen Überlegenheit zunächst einen 4-Tore-Vorsprung. Dabei wurde teils sehenswert kombiniert und auch schöne Tore vom Kreis erzielt. Allerdings ließ man im Deckungsverhalten den notwendigen Biss vermissen, und durch das viel zu zaghafte und unentschlossene Agieren in der Abwehr kamen die langen TSG-Rückraumspieler immer wieder durch. So ermöglichte man dem Gegner auf Tuchfühlung zu bleiben. Mit 14:12 Toren ging es in die Pause. Schnell war klar, dass man sich in der 2. Halbzeit in der Abwehr deutlich steigern musste, um dieses Spiel als Sieger zu verlassen. Dies gelang auch ganz gut, mit vereinten Kräften konnte man den starken Kerls der TSG Paroli bieten. Schade nur, dass man im 2. Durchgang nicht mehr an die Angriffsleistung der 1. Halbzeit anknüpfen konnte. Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen, meist lagen die Staren mit 2 oder 3 Treffern vorn. Mitte der zweiten Hälfte gelangen dann 3 Tore in Folge und die TSV-Jungs setzten sich mit 22:17 vorentscheidend ab. Endstand war dann 23:18. Der Sieg geht aufgrund der Leistungssteigerung in der Abwehr mit nur 6 Gegentoren in der 2. Halbzeit in Ordnung. Trotzdem müssen sich die Jungs in den nächsten beiden schweren Spielen wieder steigern, um erfolgreich bleiben zu wollen.

Es spielten: Phillipp Bottke im Tor, Nils Großmann, Felix Dill, Muhammed Özgül, Maxi Buchwald, Moritz Melzer, Noah Traub, Oliver Szotak, Niklas Häge, Julian Blum und Jan Rummel.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply