Die D2-männlich reiste am Samstag nach Schwäbisch Gmünd zum Spezialspieltag. Auf dem Programm standen 3 Turmballspiele sowie einige Koordinationsübungen.

Zunächst ging es gegen die Gastgeber aus Schwäbisch Gmünd. Die Heininger hatten zwar etwas Mühe ins Spiel zu finden, dennoch konnte man sich bis zum Seitenwechsel auf 16:8 absetzen. Im 2. Durchgang hatten die Hausherren dann insgesamt mit einem Punkt die Nase vorn, der Sieg ging aber mit 32:25 an die Staren.

Zwischen den Turmballspielen absolvierte die Mannschaft ihre Koordinationsaufgaben. Hindernislauf, Einbeinhüpfen und Reifenspringen brachten dabei die meisten Punkte. Beim Sprungwurf, einer motorisch sehr anspruchsvollen Übung, wurde teilweise etwas überhastet agiert. Dennoch gelangen den Jungs auch hier tolle Wertungen. In der Disziplin Medizinballstoßen dagegen ist es für diese Altersklasse eigentlich unmöglich, einen 2-Kg-Ball aus dem Stand auf 8m zu wuchten. Daher gehen auch diese Leistungen in Ordnung. Insgesamt erreichte man mit über 900 Punkte wieder ein tolles Ergebnis.

Unser 2. Gegner im Turmball war die Mannschaft aus Böhmenkirch-Treffelhausen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der alle Spieler Punkte erzielten, wurde der Gegner klar mit 31:16 besiegt.

Abschließend wartete mit dem TV Altenstadt die größte Herausforderung an diesem Tag auf die Mannschaft. Hochmotiviert und leidenschaftlich kämpften beide Mannschaften um jeden Ball. Letztendlich hatten aber wieder einmal die Heininger die besseren Argumente und konnten auch das 3. Spiel mit 25:13 gewinnen.

Super Jungs!

Gespielt haben:

Philipp Mayer, Paul Klein, Jakob Gauss, Julian Blum, Jan Rummel, Moritz Rauch, Loris Lachmut, Paolo Schmidt, Matti Häge und Niko Maier-Kainz.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply