Am kommenden Donnerstag gastiert nach zweijähriger Abstinenz die FSG Donzdorf/Geislingen wieder in der Heininger Voralbhalle. Mit der FSG empfangen die Frauen des TSV Heiningen einen überraschend starken Aufsteiger. Gästecoach Uwe Pätzold kann auf eine ausgeglichene Mannschaft mit dem wahrscheinlich besten Torhütergespann der Liga zurückgreifen.Die Stärke des Aufsteigers musste am vergangenen Wochenende auch der hoch gehandelte TSV Wolfschlugen zur Kenntnis nehmen. Somit reisen die Gäste aus Donzdorf und Geislingen mit dem Optimum von 4:0 Punkten aus zwei Spielen an.
Bei den Heiningerinnen ist nach der schmerzlichen Niederlage in Lehr zum wiederholten Male Wiedergutmachung angesagt. Trainer Jens Weidenhiller erwartet von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung in allen Bereichen. Dies ist auch dringend nötig, um den eigenenAnsprüchen des TSV gerecht zu werden. Die Voraussetzungen dafür sind  vorhanden. Der TSV Heiningen kann mit Ausnahme von Nina Görisch auf den kompletten Kader zurückgreifen. Darüber hinaus kann auch das für die Heiningerinnen so wichtige Harz wieder eingesetzt werden.
Somit beste Bedingungen für ein spannende Lokalderby.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.
TSV Heiningen – FSG Donzdorf/Geislingen


Hauptsponsoren:



Leave a Reply