Männer1: TSV – TSV Deizisau, Sonntag 17.00 Uhr Voralbhalle

 

Nachdem die letzten beiden Spiele der Staren wahre Handballkrimis waren, 34:34 zuhause gegen Wolfschlugen und 27:26 in Vöhringen, darf man am Sonntag sicherlich ein ähnlich enges Spiel erwarten. Kommt doch mit dem TSV Deizisau die beste Defensive der Liga in die Voralbhalle. Trainer Mike Wolz hat eine junge talentierte Mannschaft aufgebaut und mit den erfahrenen Regionalligaspielern Dennis Prinz und Patrik Kleefeld auch Führungsspieler in seinen Reihen, die sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lassen. Durch das Remis gegen Wolfschlugen am vergangenen Wochenende steht Deizisau nun punktgleich mit Heiningen auf Rang 3 der Tabelle. Der Sieger der Partie am Wochenende hat die Chance auf die Tabellenführung.

Nachdem bei den Staren erstmals alle Mann an Bord sind, war für das Trainergespann Graf / Fuß eine sehr ungewohnte Situation vorhanden, konnte man doch im Training 6 gegen 6 spielen. Da Neckarsulm das Pokalspiel absagte, nutzte man die Einheiten, um den Gegenstoß zu verbessern. Denn im letzten Spiel in Vöhringen entsprachen die Laufwege nicht zu 100% der Vorstellung von Trainer Graf. Ebenso konnte man Neuzugang Markus Petershans näher an das Spielsystem der Staren heranführen. Er findet sich mehr und mehr zurecht und kann in den nächsten Wochen zu einer echten Verstärkung werden. Auch Max Günther konnte bei allen Trainingseinheiten dabei sein, der Rückraumrechte war in den letzten Wochen beruflich sowie krankheitsbedingt nur sporadisch im Training. Gegen die lauffreudige 3:2:1 Deckung des TSV Deizisau, hinter der sich zwei gleich starke Torhüter die Spielzeiten teilen, gilt es das Lauf und Passtempo sehr hoch zu halten. Wenn die Staren in der Abwehr die Achse Killat und Gerdes-Röben aus dem Rückraum in den Griff bekommen und selber in die erste und zweite Welle kommen, kann auch die Gästemannschaft von Mike Wolz bezwungen werden.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply