Die E-Jugend männlich stand am Wochenende bei ihrem ersten 4+1-Spieltag der JSG DJK Göppingen / Holzheim / Schlat gegenüber.  Bei diesem dreigliedrigen Spieltag mussten zunächst einige Koordinationsübungen wie „Einbeinhüpfen“, „Reifenspringen“ oder „Hindernislauf“ absolviert werden. Dabei erreichte die Mannschaft mit insgesamt 77 Punkten ein beachtliches Ergebnis.

Im anschließenden Turmballspiel wurde schnell deutlich, dass die Partie kein Selbstläufer wird. Zwar gelang es den Heiningern einen Vorsprung herauszuspielen, richtig absetzen konnte man sich jedoch nicht. V. a. das schnelle Umschalten in die Manndeckung gelang nicht richtig, so dass der Gegner immer wieder über freie Spieler zum Punkterfolg kam. Nach dem Seitenwechsel ging das Team beherzter zur Sache und der Einsatz wurde belohnt. Am Ende wurde die Partie mit 46:32 gewonnen.

Das  Highlight des Tages stellte unumstritten das anschließende 4+1 Handballspiel dar. Zum einen macht das vereinfachte Zielspiel am meisten Spaß, zum anderen wurden alle Handballspiele in der großen Halle der EWS-Arena durchgeführt. Wie bei den Profis waren auch die riesigen Anzeigetafeln in Betrieb, lediglich die Ränge waren nicht ganz so gut besetzt.

Die Begegnung verlief relativ ausgeglichen. Nach einigen Minuten hat sich das Heininger Team jedoch einen kleinen Vorsprung erkämpft und konnte diesen über den gesamten Spielverlauf behaupten. Schließlich hatten die Jungs in einer schnellen und torreichen Partie mit 29:24 die Nase vorn. Erfreulich ist auch, dass sich einige der jüngeren Spieler zum ersten Mal in die Torschützenliste eingetragen haben.

Gratulation an das Team!

Gespielt haben:

Philipp Maier, Julian Blum, Paul Klein, Jan Rummel, Loris Lachmuth, Joel Klimas, Paolo Schmidt, Moritz Rauch, Nils Traub, Matti Häge und Emil Birk.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply