Frauen 1 – TV Brombach   32 : 19  (18 : 12)

Von Hansjörg Ksis

Bilder: www.fotokunst-nick.de

Einen erfolgreichen Start in die Rückrunde der BWOL verzeichneten
am vergangenen Sonntag die Handballfrauen des TSV Heiningen.
Mit einem nie gefährdeten 32:19 Heimsieg gegen Drittliga-Absteiger
Brombach konnten die TSV-Frauen den Abstand zu den Abstiegsplätzen

weiter vergrößern und belegen nun aktuell Tabellenplatz vier.

 

Anna Vogl beim Rückraumwurf

 

 

Der Tabellenletzte aus der Nähe von Lörrach hatten in der Weihnachtspause
einige Veränderungen vorgenommen. Die Trainerposition wurde
neu besetzt und die Mannschaft mit einigen Neuzugängen verstärkt. Und
die Maßnahmen zeigten vor allem in den ersten Minuten des Spiels ihre
Wirkung. Der TV Brombach zeigte sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich
verbessert. So dauerte es eine Viertelstunde bis sich der TSV Heiningen

auf diese Situation einstellen konnte.

 

Lena Kühnrich und Victoria Philipp – um jeden Ball wurde gekämpft

 

 

 

Danach hatte das Team um Trainer Andreas Fuß das Spiel im Griff.
Aufbauend auf eine starke Defensive gepaart mit
schnellem Umschaltspiel bauten die Heiningerinnen
ihren Torevorsprung kontinuierlich aus. Resultat dieser konzentrierten
Leistung war ein 18:12 Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte waren
die Rollen dann noch deutlicher verteilt. Während der TSV das Spieltempo
hochhielt und personell aus dem Vollen schöpfen konnte, ließen bei den
Gästen, die lediglich mit sieben Feldspielerinnen anreisten, deutlich die

Kräfte nach.

 

Nadine Hofmann – wieder wurfgewaltig aus dem Rückraum

 

 

 

Damit war das Spiel nach vierzig Spielminuten entschieden.
Und bei besserer Chancenverwertung auf Heininger Seite wäre das
Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. Aber das sind Schönheitsfehler,
die man bei diesem Spielverlauf der abfallenden Spannung zuschreiben
kann. Mit diesem Sieg setzte sich der TSV Heiningen weiter von den
Abstiegsplätzen ab und kann daher beruhigter in die nächsten Aufgaben
gehen. Eine davon steht am am kommenden Sonntag (15 Uhr) an. Dann

gastieren die TSV-Frauen bei der HSG St. Leon/Reilingen.

 

Es spielten:
Baars, Thiemann – Vogl (4/2), Klages (2), Baumeister (2), Walter (3),
Paul (5), Weißer (4), Mohr, Hofmann (7), Kühnrich (2), Philipp,
Scheel (3), Fuß


Hauptsponsoren:



Leave a Reply