Einen gelungenen Saisonauftakt konnten die Frauen des TSV Heiningen am vergangenen Samstag feiern. Beim 25:24 Sieg im HVW-Pokalspiel gegen Ligakonkurrenten SC Lehr musste aber bis in die Schlusssekunden hart gekämpft werden…. Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit einer torarmen 1. Halbzeit. Bis zur 8. Minute mussten die Anhänger des TSV warten, ehe das 1:0 für die Gastgeber fiel. Den Gästen aus Lehr gelang erst in der 24. Min. das erste Feldtor. Heiningen hatte seine beste Phase kurz vor der Halbzeitpause, als man sich mit 10:7 etwas absetzen konnte. Die zweite Spielhälfte begann mit einer stärker auftretenden Gästemannschaft, die bis zur 40. Minute den zwischenzeitlichen 13:13 Ausgleich herstellen konnte. In der Folgezeit konnte Lehr immer wieder in Führung gehen und sich dann vier Minuten vor Schluss mit dem 21:23 eine eigentlich komfortable Führung erarbeiten. Der TSV reagierte und brachte mit Maria Fischer die überragende Torhüterin der ersten Hälfte zurück ins Spiel. Diese konnte mit einigen Glanz-Paraden aufwarten und gab so ihrer Mannschaft den nötigen Rückhalt zum Endspurt. Zehn Sekunden vor Ende der Partie fiel dann die Entscheidung zugunsten des TSV Heiningen, als Melanie Scheel einen Tempogegenstoß zum 25:24 verwerten konnte. Mit diesem positiven Auftritt geht der TSV Heiningen zuversichtlich in die neue Saison.

Leinweber, Polk, Fischer; Vogl (6/2), Schillhansl (5), Heinz (1), Rieger, Mohr, Raab, Frey (2), Philipp (2), Görisch (4), Scheel (5/1)



Hauptsponsoren:



Leave a Reply