Freitag    20.30 Uhr    TSV : HSG Albstadt   Voralbhalle Heiningen

Am Freitagabend fliegt der Ball endlich wieder in der Heininger Voralbhalle. Die Württembergligahandballer des TSV Heiningen greifen wieder in den Saisonalltag ein. Am Freitag um 20.30 Uhr empfangen sie zum Auftakt die HSG Albstadt in der heimischen Voralbhalle. Nach einer langen Vorbereitungsphase ist die neuformierte Mannschaft um Trainer Marcus Graf und Co-Trainer Mike Wolz voller Vorfreude auf den Start der neuen Saison. Für die Starenfans wird es viele neue Gesichter im Blauweißen TSV-Dress zu sehen geben und das Team möchte unbedingt erfolgreich in die neue Saison starten. Dazu soll auch in diesem Jahr der Grundstein für den Erfolg in der Abwehr gelegt werden. Die Staren wollen in diesem Jahr noch etwas beweglicher in der Defensive agieren und im Gegenzug über 60 Minuten mit Tempo im Angriff überzeugen. Am Freitag müssen diese spielerischen Ziele das erste Mal auf die Platte gebracht werden. Mit der HSG Albstadt kommt direkt eine kleinere Unbekannte ins Starendorf. Der neunplatzierte der vergangenen Spielzeit ist ebenfalls mit einem erneuerten Kader ausgestattet. Sowohl Trainer als auch wahre Leistungsträger verließen den Verein und die HSG musste sich neu formieren. Trotz der Verluste sind die Hausherren aus dem Starendorf gewarnt. Bereits in der letzten Saison musste man in der Voralbhalle ein Unentschieden hinnehmen und in Albstadt gingen die Staren sogar als Verlierer vom Platz. Hinzu kommt der positive Saisonauftakt der Gäste. Am vergangenen Wochenende konnten sie bereits mit einem 27:23-Heimerfolg über den Aufsteiger aus Fridingen/Mühlheim die ersten beiden Punkte der Saison einfahren. Mit diesem Sieg im Rücken reisen die Gäste sicherlich mit einer Portion Selbstbewusstsein im Gepäck nach Heiningen. Für den TSV gilt es direkt von Beginn an wachsam und vollkommen bei der Sache zu sein. Mit der Unterstützung der heimischen Fans im Rücken, soll der Saisonstart mit einem Heimsieg erfolgreich bewältigt werden.





Leave a Reply