B-weiblich: TSV – JHR Lahr/Seelbach 16:21 (10:10)

Gut gespielt und doch verloren

Trotz der bisher besten Saisonleistung  hatte die Bw1 des TSV am Ende gegen eine starke JHR LahrSeelbach das Nachsehen.

Schon von Beginn an merkte man beiden Seiten an, dass man sich gegenseitig nichts zu schenken hatte. Die Heiningerinnen erwischten den besseren Start und legten mit zwei Toren vor. Die Starenmädchen konnten sogar zum 5:3 (11.) vorlegen. Der TSV- Angriff tat sich jedoch insgesamt gegen die starke Lahrer Deckung schwer. Nachlässigkeiten in der Staren-Abwehr und einige Kontermöglichkeiten ermöglichten den Schwarzwälderinnen daraufhin mit zahlreichen Toren in Folge auszugleichen und über ein 5:7 (13.) bis zum 6:10 (21.) nach und nach selbst in Führung zu gehen. So war die Auszeit der Heimischen ein absolutes Muss. Anschließend fand  die Heininger Mannschaft wieder besser ins Spiel zurück und es gelang nun den Gastgeberinnen in der 24. Minute der Ausgleich. Mit einem Spielstand von 10:10 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Nach dem Wiederanpfiff stand die Abwehr der Gäste wieder wie eine Mauer. Mit dieser gegnerischen Taktik taten sich die Heiningerinnen weiter sehr schwer, zumal zudem zahlreiche freie Angriffsversuche unter die Kategorie „Wurfpech“ fallen oder zu unplatziert an der starken Torhüterin der JHR scheiterten. Aber auch die Heininger Abwehr ließ nur wenig zu, so dass von der 30. bis zur 39. Minute kein einziges Tor zu verzeichnen war. Die Spielerinnen der JHR bauten anschließend ihre Führung nach und nach aus und Heiningen brachte immer noch kein Bein auf den Boden. Beim 14:19 (46.) betrug der heimische Rückstand dann erstmals fünf Tore Differenz. Die Starenmädchen gaben aber nie auf und kämpften bis zum Schluss. Obwohl im Angriff wieder zu viele Möglichleiten liegen gelassen wurden, kann man sagen, dass man den Tabellenersten und Favoriten mit einer insgesamt guten Mannschaftsleistung lange ärgern konnte. Am Ende wurde das Spiel mit 16:21 verloren.

Es spielten: Pia Hackenberg (TW), Xenia Kühner (TW), Tanja Baumeister 3, Nina Fischer 4, Lena Handschuh, Jasmin Mayer 1, Lilli Mehnert 1, Anke Moll 2, Carina Remmling 1, Sophia Schnirch 3, Sabrina Traub , Lena Walther, Miriam Welser 1/1, Lena Zieger



Hauptsponsoren:



Leave a Reply