D-weiblich: HG Aalen-Wasseralfingen – TSV Heiningen  5:9

Nach längerer Spielpause flogen die Staren am Sonntag den weiten Weg nach Aalen. Leider war die anfängliche Euphorie schnell verflogen, da man mit den Mädels aus Wasseralfingen auf einen abwehrstarken Gegner traf. Unsere Mädels kamen nur selten vor das gegnerische Tor und kamen dann auch nur selten zum Torjubel. Hier wurden einfach zu viele Bälle verloren. Die Aalener liefen die meiste Zeit gegen unsere Abwehr und hatten deutlich mehr Torschüsse, die aber zum Glück daneben gingen oder von unserer Torfrau Mona abgewehrt werden konnten. Wenn es uns in der ersten Halbzeit immerhin noch ab und zu gelang den Ball abzufangen und einen Konter zu spielen, waren in der zweiten Halbzeit leider nur noch wenige schöne Spielzüge zu sehen. Die Gegner versuchten fantasielos mit Gewalt durch die Mitte zum Tor zu gehen und unsere Abwehr stand nur noch im Block um dies abzuwehren.

Auf der Tribüne waren sich dann auch alle einig: Hauptsache gewonnen!!!

Leider sind nun wieder drei Wochen Spielpause, wir hoffen aber im November wieder die tolle Mannschaft auf dem Feld zu sehen, die sie sonst ist.

Es spielten: Tor: Mona Schiffner; Monique Hick; Lea Hadamek; Alessa Oettle; Jana Steigenwalder; Carina Sterlike; Lea Toth; Mara Froberg 2; Marcia Sedlaczek 7; Melissa Hick; Sandra Mayer; Jessica Thiess; Emma Dudium



Hauptsponsoren:



Leave a Reply