In einem tollen Ambiente an vergangene Erfolge erinnert!

 

90 Jahre Handball ist sicherlich nicht das klassische Jubiläum um an vergangene Zeiten zu erinnern. Aber aufgrund der großartigen Geschichte der vergangenen neun Jahrzehnte durchaus angebracht an diese außergewöhnliche Zeiten zu erinnern.

Hier geht´s zu den Bildern vom Jubiläumsabend:

 

Anfang 4. Juli 2018 öffneten pünktlich um 18:00h die Pforten der Heininger Voralbhalle für die geladenen Gäste sowie interessierten Handballfans. Die Frauen 1 warteten mit einem öffentlichen Training auf und im Foyer der Voralbhalle wurden mit Zeitungsberichten sowie deren Meisterwimpel an die Erfolge erinnert. Beginnend etwa im Jahre 1967 mit der Süddeutschen Meisterschaft der A-Jugend und über die außergewöhnlichen Erfolge beginnend ab 1978 mit den Aufstiegen von der Oberliga über die Regionalliga bis hin zur 2. Bundesliga, in der der TSV drei Jahre verweilte. Highlight in der Saison 82/83 war sicherlich das Spiel gegen TuSpo Nürnberg vor etwa 1.100 Zuschauern in der Heininger Voralbhalle. Im Jahr darauf das heimische Pokalspiel gegen TUSEM Essen unter anderem mit Jochen Fraatz zu Gast in Heiningen. In der Saison 1984/85 kam es zum Duell gegen Frisch Auf Göppingen, bei dem das „Heimspiel“ gegen Frisch Auf vor etwa 4.000 Zuschauern in der damaligen Hohenstaufenhalle ausgetragen wurde.

 

Die Meisterwimpel der A-Jugend von 1993

 

1993 wurde die A-Jugend vor etwa 1.500 Zuschauer in der brechend vollen Voralbhalle Deutscher Meister gegen den SV Post Schwerin. Daran erinnerten einige Wimpel und Zeitungsberichte beginnend ab der Württembergischen Meisterschaft. Abgerundet wurden die Präsentationen mit den jüngsten Erfolgen unserer 1. Frauenmannschaft mit dem Aufstieg bis in die Baden-Württemberg-Oberliga.

 

Highlight an diesem Abend waren sicherlich die Filme mit Spielszenen aus dem Finalspiel von 1967, dem Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Hohenstaufenhalle sowie das Endspiel der A-Jugend von 1993 in Heiningen. Aufgrund des großen Interesses werden diese Filme sicherlich nochmals in der kommenden Saison zu den Heimspielen gezeigt.

 

Die Firmen Habdank Metallbau und Habdank Fensterbau seit

20 Jahren Hauptsponsor des TSV!

 

Der stellvertretende Abteilungsleiter Peter Weißer begrüßte die Gäste kurz vor dem Jubiläumsspiel der 1. Männermannschaft gegen den Drittligisten des TSB Heilbronn-Horkheim. Erfreulicherweise konnten viele ehemalige Handballer begrüßt werden. Zusätzlich gab es noch ein weiteres Jubiläum zu feiern. Die Firmen Habdank Metallbau und Habdank Fensterbau unterstützen die Heininger Handballer seit nunmehr 20 Jahren als Hauptsponsor. Hierzu wurde feierlich das neue Trikot der 1. Männermannschaft mit der Trikotnummer 20 an Konne, Peter und Martin Habdank überreicht. Vielen Dank für diese jahrelange und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wehmut gab es auch durch die Geschäftsaufgabe der Metzgerei Wagner. Das Plakat der Metzgerei Wagner ist eines der ersten Plakate, die seit dem Bau der Voralbhalle vorhanden waren. Hier auch ein herzliches Dankeschön an Karl Wagner für diese langjährige Treue, der in diesem feierlichen Rahmen das Plakat überreicht bekam.

 

 

Nach dem Freundschaftsspiel der 1. Männermannschaft, das die Gäste mit 22 : 35 gewannen, fanden im Biergarten vom Bistro der Voralbhalle in einem tollen Ambiente und einer lauen Sommernacht noch viele interessante Gespräche statt.

 

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an die ehemaligen aktiven Handballer, die uns viele interessante Zeitungsartikel und Berichte zur Verfügung stellten sowie an Peter Fleuter, der in kürzester Zeit den Film über die vergangenen Erfolge der Heininger Handballer aufbereitet hat. Ebenfalls möchten wir uns bei Manfred und Tanja Schurr vom Bistro Voralbhalle für die tolle Kooperation zu diesem Highlight bedanken.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply