C-weiblich: HSG Oberkochen/Königsbronn – TSV 13:26 (8:12)

 

Hochmotiviert und mit dem Ziel beide Punkte mit nach Hause zu nehmen, machte sich die weibliche C-Jugend auf den Weg nach Königsbronn.

Die Starenmädels begannen konzentriert und zogen schnell auf 1:4 davon. Danach kam die HSG besser ins Spiel, doch unsere Abwehr arbeitete konsequent am Gegner und mit einem guten Offensivspiel hatte man sich bis zur Pause eine 8:12 Führung erarbeitet. Nach dem Seitenwechsel kamen die TSV-Spielerinnen in der Abwehr, aufgrund einer taktischen Änderung mit 2 Kreisläuferinnen auf Seiten der HSG, kurz aus dem Tritt. Aber mit einer glänzend aufgelegten Torhüterin, die auch mehrere Siebenmeter hielt, überwand man auch diese Unsicherheit und ließ sich im Angriffsspiel nicht aus dem Konzept bringen. In der folgenden Phase zogen die Starenmädels Tor um Tor davon und die Spielerinnen der HSG Oberkochen/Königsbronn fanden keine Mittel mehr dies zu unterbinden. Dies nutzten unsere Spielerinnen und bauten ihre Führung weiter aus. Am Ende gewannen sie verdient mit 13:26.

 

Es spielten: Nina Schulz (TW), Lea Toth (TW), Sabrina Baur 5, Lara Bierbaum 1, Lara Hiersekorn 2, Sarina Maier, Alina Moser 5, Emily Schubert, Ann-Kathrin Steigenwalder 3, Stefanie Ullmann 10/2, Amelie Zeller



Hauptsponsoren:



Leave a Reply