D-männlich: TSV Heiningen – HG Aalen-Wasseralfingen 21:22 (12:11)

 

Einen heißen Kampf lieferte sich die DM bei ihrem 1. Heimspiel in der Voralbhalle gegen die HG Aalen-Wasseralfingen. Aufgrund einiger urlaubsbedingter Ausfälle erhielt die DM wieder wirkungsvolle Unterstützung aus der E-Jugend. Hierfür nochmals herzlichen Dank.

Die Gäste traten fast ausnahmslos mit Spielern des älteren Jahrganges an, was sich auch deutlich in deren körperlichen Überlegenheit widerspiegelte. Insbesondere die beiden großgewachsenen Halb-Spieler versuchten im Spiel eins gegen eins ihre Vorteile auszunutzen. Hier war in der Abwehr Schwerstarbeit angesagt. Im Angriff gelang es den Staren oft durch geschickte Körpertäuschungen den langen Kerls zu entwischen und die Lücke zu finden. So entwickelte sich ein enges Spiel, bei dem sich keines der beiden Teams um mehr als 1 Tor absetzen konnte. Nach einem glücklichen Tor mit dem Halbzeitpfiff stand es zur Pause 12:11.

Zu Beginn des 2. Durchgangs schafften die Staren einen 3 Tore-Vorsprung, der allerdings schnell wieder verpuffte. Das Spiel blieb eng, meist konnten die TSV’ler ein Tor vorlegen. Aber immer wieder brach der halbrechte Rückraum-Riese der HG durch und konnte sein Team kurz vor Schluss in Führung bringen. Schade, dass dann die junge Schiedsrichterin die letzten 3 Angriffe der Staren aufgrund technischer Fehler zurückpfiff und so die Chance auf den noch erhofften Ausgleich verloren ging. So musste man eine unglückliche und unverdiente Niederlage hinnehmen.

Letztendlich gab trotz spielerischer Überlegenheit die körperliche Dominanz der Gäste den Ausschlag. Trotz der Niederlage gebührt der Mannschaft ein dickes kämpferisches Lob.

Es spielten: Phillipp Bottke, Brandon Maier, Nils Großmann, Felix Dill, Maxi Buchwald, Moritz Melzer, Noah Traub, Niklas Häge, Jakob Gauss und Julian Blum.



Hauptsponsoren:



Leave a Reply