Frauen 1: TSV Wolfschlugen – TSV Heiningen 27:24

Eine knappe Niederlage mussten die Frauen des TSV Heiningen gegen den Titelmitfavoriten TSV Wolfschlugen hinnehmen. In der gut besuchten Sporthalle entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel. Beide Mannschaften überzeugten mit guten Offensivaktionen, wobei sich die Gastgeber leichte Vorteile erspielen konnten. Der TSV Heiningen hielt dennoch gut dagegen und so war beim Halbzeitstand von 16:14 noch alles möglich. Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Ab der 40. Spielminute wurde dann aber deutlich, aus welchen Gründen der TSV Wolfschlugen zu den Top-Favoriten der Württemberg-Liga zählt. Während der TSV Heiningen mehrere klare Chancen nicht nutzen konnte, gelang dies den Gastgebern von der Filderebene umso besser. Die Folge war eine 25:17 Führung der Heimmannschaft. Der TSV Heiningen ließ sich aber nicht entmutigen. Mit einer kämpferisch tadellosen Leistung konnten die Voralblerinnen den Rückstand auf 25:21 verkürzen. In den letzten Spielminuten verhinderte einzig und allein die nicht optimale Chancenverwertung ein besseres Ergebnis für den TSV Heiningen. Am Ende stand ein 27:24 für den Favoriten TSV Wolfschlugen zu Buche. Für den TSV Heiningen nach guter Leistung ein respektables Ergebnis, das optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

Fischer, Leinweber – Schillhansl, Heinz (1), Rieger (1) Mohr (1), Raab, Frey (2), Philipp (6), Scheel (3), Weißer (9), Heldele (1)



Hauptsponsoren:



Leave a Reply