MTG Wangen : TSV          33:26

Mit einer deutlichen 33:26-Auswärtsniederlage in Wangen haben sich am Samstagabend alle Aufstiegshoffnungen des TSV Heiningen in Luft aufgelöst. Für die Staren ging es darum die letzte Chance auf den möglichen Relegationsplatz aufrecht zu erhalten. Dazu musste man aber unbedingt bei der MTG aus Wangen doppelt Punkten. Zu Beginn liefen die Blauweißen direkt  einem Rückstand von zwei Toren hinterher. Doch nach zehn Minuten gelang Topschütze Chris Zöller der 5:5-Ausgleich in der lautstarken Argenhalle. In der Folge konnte der Tabellenvierte aus dem Starendorf die Begegnung etwas an sich reißen. Marc Dannenmann stellte in der 15. Spielminute per Tempogegenstoß auf 8:6 und es schien als würden die Gäste ihre Stärke unter Beweis stellen können. Aber die griffigen Hausherren drehten das Ergebnis wieder zu ihren Gunsten und führten in Minute 22 wieder mit 12:10. Die restliche erste Hälfte bot nun ein andauerndes Auf und Ab auf beiden Seiten. Am Ende hatten die Gastgeber aus Wangen den besseren Abend und es ging beim Stand von 16:13 in die Halbzeitpause.

Die Staren mussten also im zweiten Abschnitt nochmals aufdrehen, damit der Auswärtssieg noch zu erreichen war. Die Angriffszüge des TSV funktionierten zu Beginn von Durchgang zwei durchaus gut. Beinahe jeder Angriff konnte erfolgreich abgeschlossen werden und somit waren die Voraussetzungen für die benötigte Aufholjagd gestellt. Jedoch agierte man in der Defensive erneut zu offen und lud die MTG Wangen ebenfalls zu schnellen und relativ einfachen Toren ein. Deshalb war beim 24:21 in Minute 43 noch immer der Unterschied von drei Toren aus der ersten Halbzeit aktuell. Doch nun sollte eine Mannschaft wieder besseren Zugriff im Defensivverbund erlangen und so den Gegner vor mehr und mehr Herausforderungen stellen. Leider waren das erneut die Gastgeber und die Staren mussten in den folgenden Minuten auf 28:22 abreißen lassen. Dieser sechs Tore Rückstand konnte in den letzten zehn Spielminuten nicht mehr aufgeholt werden und der TSV unterliegt am Ende mit 33:26 in Wangen.

Damit haben die Staren den vierten Tabellenplatz auch am Ende der Saison inne. Jedoch steht bereits am Dienstag noch das große Saisonfinale in der Heininger Voralbhalle an. Dort gastiert der neue Tabellenzweite von der HSG Langenau/Elchingen im Starendorf. Der TSV möchte die Saison unbedingt mit einem doppelten Punktgewinn abschließen, um sich so positiv von seinen Fans zu verabschieden. Das Hinspiel in Langenau endete Unentschieden und auch am Dienstag um 17.00 Uhr in Heiningen ist ein heißer Tanz zu erwarten. Die Starenjungs freuen sich ein letztes Mal auf zahlreiche Zuschauer, damit das Ziel Heimsieg erreicht werden kann.

 

Aufstellung: Rieker (Tor), Braun (Tor), Meissner (Tor), C. Zöller 9/5, R. Zöller, Walter, de Boer 5, Rummel 4, Frey 1, Unseld 1, Dannenmann 1, Gross 1, Djokic, Kohnle 4



Hauptsponsoren:



Leave a Reply