Die Männer des TSV konnten am Sonntag gegen den TV Plochingen ihren zweiten Sieg in Folge einfahren. Die Truppe von Trainer Marcus Graf und Co-Trainer Andreas Fuß gewannen die hitzige Partie mit 33:29.

Das Spiel in der Voralbhalle versprach schon vor dem Anpfiff Einiges. Beide Teams starteten in die Saison mit einem Sieg und einer Niederlage und natürlich wollten beide Mannschaften nach dem dritten Spieltag ein positives Punktekonto haben. Die Mannschaft aus Plochingen, um Ex-Bundesligaspieler Daniel Brack, sollte für Heiningen der erwartet starke Gegner werden. In der Partie war von der ersten Minute an Feuer. Beide Mannschaften starteten mit einer aggressiven und körperlich harten Defensive  und so dauerte es über 3 Minuten bis Julian de Boer den ersten Treffer der Begegnung markieren konnte. In den Anfangsminuten konnte keine der beiden Mannschaften auf mehr wie  1 Tor davonziehen.  Es dauerte bis zu der 12. Minute ehe sich Heiningen,  durch 2 Tore  von Alexander Neumaier und einem vom stark werfenden Julian de Boer, beim 8:6 die erste Führung mit mehr wie einem Tor sicherte. Doch Plochingen schlug sofort zurück und konnte durch 4 Tore in Folge das 8:6 in ein 8:10 aus Heininger Sicht drehen. In der sehr intensiv geführten Partie konnte weiterhin kein Team eine ernsthafte Führung herausspielen. In der  19. Spielminute entschärfte dann der eingewechselte Michael Selch, mit einer starken Parade, einen Siebenmeter von Daniel Brack und Heiningen konnte im Gegenzug wieder zum Ausgleich kommen. Mit 2 Minutenstrafen auf beiden Seiten galt es nun in der Schlussphase der ersten Halbzeit noch einmal alles zu geben, um zur Pause nicht in Rückstand zu liegen. Heiningen gelang dieses Vorhaben und so kamen die Staren durch 2 Tore von Markus Spörle und Yannik Wohlang über  14:12 zum 16:13 Halbzeitstand. Die Pause war für beide Mannschaften aber auch für die vielen Fans in der Voralbhalle wichtig nach dieser spannenden und hitzigen ersten Hälfte. Für die Spieler von Heiningen und Plochingen galt es trotz Pause auf Betriebstemperatur zu bleiben, denn in Halbzeit 2 würde es wohl nicht weniger zur Sache gehen. Pünktlich zum Anpfiff der zweiten Hälfte waren alle Zuschauer wieder auf ihrem Platz und freuten sich auf weitere tolle 30 Minuten zwischen diesen beiden Mannschaften. Den Hausherren gelang der bessere Start in die zweite Hälfte und mit zwei schönen Toren konnte man seinen Vorsprung auf 18:13 ausbauen. Doch Plochingen hielt weiter dagegen,  konnte aber in dieser Phase den Abwehrriegel und den stark haltenden Michael Selch nicht oft genug knacken, um den Vorsprung des TSV schrumpfen zu lassen. Auch wenn Heiningen im Angriff eine starke Mannschaftsleistung zeigte, war Yannik Wohlang als Spielmacher der Dreh- und Angelpunkt im Spiel und konnte immer wieder durch starke Anspiele und Würfe überzeugen. Durch die weiterhin starke Verteidigung und die konzentrierte  Angriffsleistung konnten die Staren kurz vor Mitte der 2. Hälfte ihre Führung auf 23:16 ausbauen. Doch nur ein paar Minuten später drohte das Spiel, nach einer roten Karte gegen Julian de Boer, eventuell zu kippen. Er fehlte den Heiningern nicht nur im Angriff auf der halblinken Position, sondern auch im Mittelblock neben Dennis Bräunle spielte er eine starke Partie. Plochingen nutzte diesen Ausfall der Heininger und konnte durch Daniel Brack, der in der zweiten Halbzeit mit 9 Toren erfolgreichster  Werfer auf dem Platz war, den Vorsprung beim 25:22 auf 3 Tore verringern. Das Spiel war nun an Emotionen kaum mehr zu überbieten und man hatte das Gefühl jede Aktion ist jetzt absolut entscheidend. Die Staren fingen sich und der Abstand lag beim 29:25 sechs Minuten vor dem Abpfiff weiterhin bei 4 Treffern. Doch Daniel Brack führte die Gäste weiter an und konnte mit seinem Treffer zum 29:27 die ganze Voralbhalle nochmal zittern lassen. Doch der TSV war an diesem Tag einfach zu stark für den TV Plochingen und so konnte Kevin Brodbeck mit dem Tor zum 33:29 wenige Sekunden vor dem Ende den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel besiegeln. Der TSV Heiningen muss nun nach vorne blicken, um gleich am Donnerstag den nächsten Sieg zu holen.

 

TSV Heiningen: T. Wohlang(Tor), M. Selch(Tor), M. Koller, A. Neumaier 2, J. de Boer 6, J. Schrag, K. Brodbeck 3/1, R. Zöller 1, D. Bräunle 4, M. Spörle 7, Y. Wohlang 7/1, M. Günther 3



Hauptsponsoren:



Leave a Reply