B-Weiblich 1: SG Kappelwindeck/Steinbach : TSV 30:16 (16:3)

Von Beginn an lief bei den Heiningerinnen absolut nichts zusammen. Abspielfehler paarten sich mit im Angriff leichtsinnig verlorenen Bällen und Löchern in der Abwehr. Nein, es lag sicher nicht daran, dass in der Schwarzwaldhalle Harzverbot angesagt war, die Starenmädchen standen sich meist selbst im Wege. Immer wieder luden sie die SGlerinnen zu einfachen Kontern ein. Die Schwarzwälderinnen waren zudem stets einen Tick schneller als die Vorälblerinnen. So stand es zum Pausenpfiff 16:3 für die Hausherrinnen. Auch die zweite Hälfte lief nicht viel besser. Die Heiningerinnen standen zwar etwas effektiver in der Abwehr, doch konnten sie sich im Angriff viel zu selten durchsetzen. Obwohl die Tordifferenz der zweiten Hälfte deutlich besser aussah (14:13), spielte die Heininger BW1 kollektiv deutlich unter ihrem eigentlichen Können, wodurch das Spiel schließlich 30:16 verloren wurde.

Dieses Spiel kann eigentlich nur abgehakt und ganz schnell aus dem Gedächtnis gestrichen werden!!!

Es spielten: Pia Hackenberg (TW), Xenia Kühner (TW), Tanja Baumeister 4, Nina Fischer 3, Lena Handschuh, Tabea Krall, Jasmin Mayer 1, Anke Moll, Carina Remmling 3, Sophia Schnirch, Sabrina Traub 2, Lena Walther, Miriam Welser 2/1, Lena Zieger 1

 



Hauptsponsoren:



Leave a Reply