Am morgigen Samstag steht in der Voralbhalle ein Doppelpack gegen die SG Lauter an. Um 18.00 Uhr spielt erst die 1C gegen die SG Lauter 2 und anschließend um 20.00 Uhr die 1B gegen die SG Lauter 1.
Nachdem die Zweite schon gegen den Absteiger Schnaitheim zwei Punkte holen konnte, wird man am Samstag ebenfalls alles daran setzen, die Punkte in Heiningen zu behalten. Bei der SG Lauter ist mit Florian Böhm ein alter Bekannter an Bord. Unterbinden muss man vor allem auch die schnellen Gegenstöße von Thrun. Die Lautertäler haben nach der Auftaktniederlage gegen Gmünd 2 das Derby gegen Winzingen/Wißgoldingen 2 klar beherrscht. Somit wird interessant sein, ob die SG Lauter nun endgültig in der Bezirksliga angekommen ist. Beim TSV wird weiterhin verletzungsbedingt Niklas Tom fehlen und Benedikt Eichhorst weilt noch am Strand im Urlaub. Nachdem die Erste gleichzeitig in Schwäbisch Gmünd spielt, wird auch Kevin Brodbek nicht an Bord sein. Wenn es gelingt, nach einer guten ersten Hälfte auch eine gute Zweite folgen zu lassen, kann durchaus auch ein Sieg gegen den Landesligaabsteiger gelingen. Es muss aber alles wieder zusammen passen und Kampfgeist und Siegeswille müssen stimmen.
Zuvor spielt um 18.00 Uhr die Dritte gegen die SG Lauter 2. Spannend wird wieder sein, wer alles bei der 1C aufläuft. Wenn genügend Mann an Bord sind, wird es möglich sein, weiterhin ungeschlagen zu bleiben.


Hauptsponsoren:



Leave a Reply