15. Sparkassen-Cup des TSV Heiningen

 

Am kommenden Wochenende findet die 15. Auflage des Sparkassen-Cups in der
Heininger Voralbhalle statt.

 

Bevor der Sparkassen-Cup am Samstag startet, findet noch am Freitag um 20:30h ein

Trainingsspiel der 1. Männermannschaft gegen die TSG Söflingen statt.

Traditionsgemäß startet das Turnier am Samstag um 12 Uhr mit der Frauenkonkurrenz.
Dieses Jahr wohl mit dem stärksten Teilnehmerfeld seit Bestehen des Sparkassen-Cup.
Neben dem gastgebenden TSV Heiningen geben mit der HSG Leinfelden-Echterdingen,
dem TuS Steißlingen und Frisch Auf Göppingen II gleich drei weitere BWOL-Ligisten
Ihre Visitenkarte in der Voralbhalle ab. Ergänzt wird das Starterfeld mit den Württemberg-
Ligisten SF Schwaikheim, TV Reichenbach und der SG Hofen/Hüttlingen sowie dem
ambitionierten Landesligisten HSG Ebersbach/Bünzwangen. Alles in allem eine erlesene
Auswahl an Top-Mannschaften die spannende Begegnungen erwarten lassen.

Heininger Sicht wird sicherlich das Auftreten der BWOL-Tams von Interesse sein, stellen
doch diese die unmittelbare Konkurrenz in der kommenden Saison dar. Und mit der
HSG Leinfelden-Echterdingen trifft man in der Gruppenphase des Sparkassen-Cup
auf einen Aufsteiger in die BWOL, der in der vergangen Runde als Zweitplatzierter der
WL-Süd die Aufstiegsrelgation mehr als deutlich dominierte und letztendlich den BWOL-
Tabellenelften FSG Donzdorf/Geislingen in die Württemberg-Liga schickte. Aber auch
die weiteren Gruppengegner Schwaikheim und Hoffen/Hüttlingen sind nicht zu unterschätzen.
Denn Heiningens Trainer Gerd Römer hat die Marschroute für das Turnier klar definiert
und die heißt Turniersieg zumindest aber das erfolgreiche Bestehen der Gruppenphase.
Darüber hinaus sieht Römer dieses Turnier als ideale Standortbestimmung vor Beginn
der neuen Saison an. „Wir haben die letzte Runde äußerst erfolgreich abgeschnitten,
waren sogar einige Zeit im Aufstiegsrennen beteiligt und haben uns als Mannschaft
enorm weiterentwickelt. Doch dafür können wir uns nichts kaufen. Die kommende
Saison beginnt wieder bei Null und unser Ziel ist es, in der Entwicklung den nächsten
Schritt zu machen“. Gespannt darf man auch auf die beiden Neuzugänge des TSV
Heiningen Lisa Maier (SV Allensbach) und Jelena Djokic (2. Serbische Liga) sein.
Die beiden Spielerinnen sollen die vorhandene Qualität weiter erhöhen und die
Mannschaft unberechenbarer machen.

Am Sonntag geht es dann um 10 Uhr mit dem Männerturnier weiter. Das hochbesetzte
Teilnehmerfeld bietet einige der stärksten Teams des Landkreises auf. Neben dem Ausrichter
und Württembergligisten TSV Heiningen werden die sehr stark einzuschätzenden BWOL
Absteiger TSV Deizisau und TSB Schwäbisch Gmünd jeweils mit neuem Trainer zu Gast sein.
Außerdem werden die Ligakonkurrenten SKV Unterensingen und TV Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf
mit dem aus Deizisau gekommenen Trainer Andreas Rascher ihre Visitenkarte in Heiningen abgeben.
Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch den BWOL-Aufsteiger TSV Zizishausen mit Vasile Obrea
als neuem Trainer, die HSG Alfdorf/Lorch (WL-Nord) um den 61-fachen Ex Nationalspieler Adrian Pfahl
und den bayrischen Gast HSG Dietmannsried/Altusried.

Analog zum Frauenturnier wird in jeweils zwei Vierergruppen der Gruppensieger ermittelt welcher
ins Finale einzieht sowie den Gruppenzweiten, welcher das Spiel um Platz drei bestreiten wird.

In der Gruppe A kämpfen der Gastgeber Heiningen, TSV Zizishausen, TSV Deizisau
und die HSG Dietmannsried/ Atusried um den Gruppensieg. In der anderen Gruppe werden
die TSB aus Gmünd, SKV Unterensingen und TV Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf und die
HSG Alfdorf/Lorch den Finalisten ermitteln.

Das Turnier, eine Woche vor dem Pflichtspielstart, stellt für alle Mannschaften eine gute Standortbestimmung dar.
Für die Staren, um Trainer Marcus Graf, wird es spannend sein zu sehen wie eingespielt sich die Mannschaft schon
präsentieren kann. Um 10:00 Uhr findet das erste Spiel zwischen dem Gastgeber und Deizisau statt. Die weiteren
Spiele der Staren sind um 12:20 Uhr (Dietmannsried/ Atusried) und um 14:40 Uhr (Zizishausen).

 

Der gesamte Turnierablauf ist auf der Homepage zu finden. Die Mannschaften freuen sich über jeden
Handballinteressierten der jetzt schon Lust auf die neue Saison verspürt



Hauptsponsoren:



Leave a Reply