B-weiblich – FAG   30 : 19   (14 : 6)

Bereits das Hinspiel, welches vom Trainerteam des FAG als Spiel um die Vorherrschaft in der Bw im Stauferland angekündigt wurde,  konnte der TSV-Nachwuchs mit 25 : 19 für sich entscheiden.
Die Starenmädels gingen sehr konzentriert in das Rückspiel und machten schnell deutlich dass es für Grünweiß in der Voralbhalle nicht zu holen gab.
Das sehr gut aufspielende Starenteam war den Gästen aus der Kreisstadt in allen Belangen hoch überlegen. Frisch auf hatte dem variablen und zum Teil schnellen Spiel nichts entgegen zu setzen und fand kein Mittel um die starke Abwehr samt Torhüter in Verlegenheit zu bringen. So war die Partie bereits zur Pause beim Stand von 14 : 6 entschieden. Die Spieltaktik wurde bestens umgesetzt.
In der zweiten Spielhälfte wurde häufiger umgestellt und alle Spielerinnen bekamen ihre Spielanteile.  Auch eine enge Deckung von Lea und Melissa brachte den Starenexpress nicht aus dem Konzept und der Unterschied zwischen dem TSV auf  Platz 4 und FAG auf Platz 8 war mehr als deutlich. Laresa wirbelte über links und leitete schöne Gegenstoßtore ein und Nina erfüllte ihre Sonderaufgabe in der Abwehr excellent. Alle Spielerinnen waren hellwach und machten einen prima Job.
Die Mädels konnten nach einer guten Saison die WürttembergligaStaffel auf dem 4.ten Platz abschließen. Gehören damit zu den Top 12 in Württemberg, sind die beste Bw im Bezirk. Mit etwas Glück haben sie sich sogar einen Platz in der BWOL Quali für die nächste Runde erspielt welchen die Bundesligisten regelmäßig geschenkt bekommen.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Saison und starken Leistung.
Für den TSV am Ball:
Mona Schiffner, Vivien Fischer im Tor
Helen Brenner, Laresa Vokshi 6, Ina Schraml 3, Louisa Zeller, Lea Toth 9/1,
Emily Roth 1, Nina Schlenker 1, Melissa Hick 8/5, Marlene Mauritz 2,
Saskia Gunzenhauser, Veronica Kadnoudis


Hauptsponsoren:



Leave a Reply