1. BWOL-Auftritt ohne Happy End für die Starenmädchen

Die Starenmädchen standen von Beginn an hellwach auf dem Platz und konnten bis zur Halbzeit, trotz vieler verworfener Chancen eine 9:11 Führung herausspielen. Nach der Pause fanden die Heiningerinnen nicht sofort ins Spiel zurück und die Gastgeberinnen konnten nicht nur ausgleichen, sondern auch in Führung gehen. Zum Schluss des insgesamt fairen Spiels gerieten die Starenmädchen – zwei Tore in Führung liegend – in eine doppelte Unterzahl. Diese nicht verdiente Situation konnten die Remshaldenerinnen dann noch in einen 24:23-Sieg umdrehen.

Die gezeigte Leistung macht jedoch für die Saison Hoffnung.

Es spielten: Pia Hackenberg (TW), Xenia Kühner (TW), Tanja Baumeister, Nina Fischer, Lena Handschuh, Tabea Krall, Lilli Mehnert, Anke Moll, Sophia Schnirch, Sabrina Traub, Miriam Welser, Lena Zieger, Jasmin Mayer



Hauptsponsoren:



Leave a Reply