HSG Winzingen-Wißgoldingen – TSV Heiningen                  24:21 (11:11)

 

Das erste Auswärtsspiel in dieser Saison stand unter keinen guten Vorsätzen. Durch zahlreiche Absagen unserer Spieler musste die C-männlich bei der HSG mit einer sehr dünn besetzten Personaldecke und ohne „richtigen“ Torhüter antreten. Nichtsdestotrotz wollte man den zweiten Sieg im zweiten Spiel anvisieren und bis kurz vor Schluss sah es auch noch so aus, dass man vielleicht einen Punkt aus dem Lautertal entführen könnte. Von Beginn an kämpften alle Spieler auf dem Feld füreinander und man kam zu zahlreichen Torabschlüssen. In der Abwehr stand man stabil und konnte so unseren Aushilfstorwart Felix Geiger (Danke nochmals an dieser Stelle Felix!!!) unterstützen, der zahlreiche Glanzparaden zeigen konnte. Zur Halbzeit stand es 11:11, wobei man mit etwas mehr Cleverness einen Vorsprung mit in die Kabine hätte nehmen können.

Die zweite Hälfte verlief relativ ausgeglichen bis zu dem Zeitpunkt, wo man auf drei Tore davon ziehen konnte. Aber leider hatten die Staren wieder eine Schwächephase, was zu einem deutlichen Bruch im Spiel führte. Somit konnten die Gastgeber kurz vor Schluss 4 Tore in Folge erzielen. Das Ergebnis fiel am Ende leider etwas zu hoch aus. Dennoch muss man allen Spielern ein Lob aussprechen, dass sie sich nie aufgaben und alle füreinander kämpften!!!

 

Mit dabei waren:

TW Felix Geiger, Jan Gröneweg 2, Max Latzko , Tim Freitag, Lukas Friedberger, Mike Heim 5, Jan Lorenz 13, Daniel Scuro 1, Lukas Gokeler

 



Hauptsponsoren:



Leave a Reply