Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende beim TSB Schwäbisch Gmünd, müssen die Heininger Württembergligamänner am Samstag bei dem TSV Blaustein ihr nächstes Auswärtsspiel absolvieren. Der TSV Heiningen tritt mit 4 Siegen in Folge natürlich äußerst selbstbewusst die Reise nach Blaustein an. Die Heininger, die am vergangenen Wochenende mit einer extrem starken Mannschaftsleistung die Gmünder Heimserie brechen konnten, wollen natürlich auch beim TSV Blaustein zwei Punkte einfahren. Trainer Marcus Graf und Co-Trainer Andreas Fuß können am Wochenende zumindest wieder auf Markus Spörle zurückgreifen, der in den vergangenen beiden Spielen leider pausieren musste. Außerdem kann der TSV Heiningen einen Neuzugang vermelden! Mit Markus Petershans kommt ein athletischer Rückraumspieler vom Ligakonkurrenten TSV Grabenstetten zu den Staren. Den Rückraumlinken verschlägt es aus beruflichen Gründen in diese Gegend. In den ersten Einheiten mit der Mannschaft machte er einen guten Eindruck und man wird sehen, ob er bereits am Wochenende in Blaustein zu seinen ersten Spielminuten im Trikot des TSV kommen wird. Beim TSV Blaustein gab es unter der Woche auch einen Neuzugang. Trainer Alexander Zaiser wurde aus gesundheitlichen Gründen entlassen und nun wird am Wochenende Spieler Tim Graf das Sagen auf der Bank haben. Man darf also gespannt sein, was diese personellen Veränderungen bei beiden Mannschaften bewirken. Kann Heiningen seinen Siegeszug am Samstag um 20.00 Uhr in der Blausteiner Lixsporthalle fortsetzen, oder wird Blaustein ohne wirklichen Trainer den Siegeszug stoppen können?



Hauptsponsoren:



Leave a Reply