Klasse Auftritt unserer Bw-Mädels vor toller Heimkulisse

BWOL Quali 3 und die Bw vom TSV Heiningen ist dabei

 

 

In der letzten Woche bereitete sich die weibliche B-Jugend nochmals intensiv auf die 2te Qualirunde vor und mit einem engagierten Abschlusstraining am Freitagabend (20.30 -22 Uhr !!!) erfolgte die letzte Einstellung auf einen guten Starenauftritt.

 

Zum Ende des Turniers stellte der TSV Heiningen nicht nur den Gruppensieger sondern war auch für das reibungslose und gut organisierte Qualifikationsturnier verantwortlich. Die weibliche B-weiblich bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die moralische Unterstützung und das Interesse.

Vielen Dank den Eltern für die Kuchenspenden, den Helferinnen und Helfern beim Auf- und Abbau, Matze Schenk und Christel Ziegelin für die Unterstützung in der Organisation und Spezi Sbrzesny herzlichen Dank für den zuverlässigen Einsatz am Schiedsgericht.

 

 

TSV – Deizisau Denkendorf  12:14 (7:6)

 

Den Auftakt des Turniers bildete das Spiel gegen Deizisau. Beide Mannschaften kennen sich bestens und es wurde der erwartete offene Schlagabtausch. Obwohl Heiningen spielerisch eher überzeugte konnte man sich aufgrund einer fahrigen Chancenausbeute nicht entscheidend absetzen. So wurden die Seiten nur mit einer 7:6 Führung für unsere Mädels gewechselt. Nach der Pause dann das gleiche Bild. Dann wurde die Gangart der Gäste härter und die Schiedsrichter ließen dies nicht nur zu sondern krasse Fehlentscheidungen führten auch dazu, dass nach einem unnötigen Foul erst Melissa und dann nach zwei ungeahndeten Offensivfouls mit Helen und Marlene zwei weitere Spielerinnen angeschlagen das Spielfeld verlassen mussten. Die Mannschaft kämpfte leidenschaftlich konnte aber die unnötige Niederlage nicht mehr abwenden.

 

TSV-Waiblingen  19:14  (8:4)

 

Im zweiten Spiel traf man auf den Nachwuchs von Waiblingen, welche bereits ihr erstes Spiel gegen Kornwestheim erfolgreich bestritten hatten.

Die taktische Variante die beste Spielerin mit einer engen Deckung an die kurze Leine zu nehmen war sehr erfolgreich und wurde von Nina bestens umgesetzt. Die Starenmädels präsentierten sich als tolles Team und waren deutlich überlegen.

Zum Schluss war man etwas zu genügsam und ließ Waiblingen noch ein wenig Ergebniskosmetik zu.

 

Vor den letzten beiden Begegnungen waren die Mannschaften alle Punktgleich und Heiningen lag aufgrund des Torverhältnisses auf Platz 1.

Den zahlreichen Zuschauern wurden damit zum Ende des Turniers zwei echte Finalspiele geboten.

 

Nachdem sich Deizisau und Waiblingen 19:19 unentschieden trennten. Folgte für die Starinnen das entscheidende Spiel gegen Kornwestheim.

 

 

TSV – Kornwestheim  19:18 (11:8)

 

Dass  der TSV das Aufbauspiel mit einer engen Deckung der Spielmacherin störte schmeckte Kornwestheim überhaupt nicht und Heiningen führt nach 5 Minuten bereits mit 5:2. Doch statt konsequent weiter zu spielen agierte man zu leichtfertig oder scheiterte an der sehr guten Torhüterin der Gegnerinnen, die ihre Mannschaft mit passgenauen Gegenstößen bis an den Wurfkreis im Spiel hielt. Mit 4 Toren in Folge sorgte Lara dafür, dass man bis zur Pause eine verdiente drei Tore Führung herausspielen konnte.

In der zweiten Hälfte wurde trotz guter Chancen versäumt diese auszubauen und nach unüberlegten Würfen und unerklärlichen technischen Fehlern lag man 4 Minuten vor Ende überraschend ein Tor zurück.

Doch die Mannschaft kämpfte sich zurück. In der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft und mit dem Schlusspfiff führten die TSV Girls nicht unverdient mit einem Tor. Als der direkte Freiwurf der Gäste am Aluminiumgehäuse  landete war die Freude über den Gruppensieg groß.

Und auch dieses Spiel zeigte einmal mehr, dass Mädelshandball richtig spannend und sehenswert sein kann.

 

 

Die Platzierung

 

  1. Heiningen / BWOL Quali 3
  2. Waiblingen / BWOL Quali 3
  3. Deizisau-Denkendorf / HVW
  4. Kornwestheim / HVW

 

 

 

Mädels das habt ihr toll gemacht. Tolle Teamleistung.  Ihr könnt stolz sein. Wir sind es auch.

 

 

Für den TSV am Ball:

 

Jana Sbrzesny und Alisia Elsesser  im Tor

 

Helen Brenner 2, Lara Follert 8, Johanna Hagemeyer 1, Laresa Vokshi 14/3, Emily Roth 3, Nina Schlenker 4, Melissa Hick 12/6, Ida Berner, Louisa Zeller, Marlene Mauritz 6,

 

 

Wie geht es weiter?

 

Die letze Qualirunde wird am 30. Juni gespielt. Hier wird die Bw aus Heiningen neben den Mannschaften aus  Metzingen, Herrenberg, Remshalden, FA Göppingen, und Waiblingen gegen die drei Vertreter aus Baden und Südbaden um die letzten 6 BWOL Tickets spielen.

 

Weitere Info folg

Artikel anzeigen